Reach Switzerland

 

Alle REACH-Projekte haben das Ziel Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln - gemäss dem Sprichwort "Gibst du einem Armen einen Fisch, so hat er einen Tag zu essen, lernst du ihn fischen, so hat er ein Leben lang genug zu essen."

Die Termine Termin der Basare finden Sie auf der entsprechenden Seite

 

 

REACH-Projekte in Thailand

 

Bauprojekt Wohnheim in Mae Sot

Das neue Wohnheim in Mae Sot ist, Stand April 2017, praktsch fertig gestellt. Dieses Wohnheim bietet Jugendlichen eine Unterkunft für die Dauer ihrer Berufs- oder Weiterbildung. Dank dem Wohnheim können die Jugendlichen eine Ausbildung, z.B. mit einem Abschluss zum Techniker oder einer Ausbildung zur Krankenschwester absolvieren. Die meisten dieser Jugendlichen sind ehemalige Schulkinder aus unserem Wohnheim in Kanehchue, die wir nun noch eine Weile auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten dürfen!

Haus aussen 3 427 320 Treppenhaus 427 320 

 

In den Flüchtlingslagern

Entlang der Grenze zu Burma (heute Myanmar)gibt es einige Dutzend Flüchtlingslager mit insgesamt rund 300'000 politischen Flüchtlingen aus Myanmar. Seit Jahren von der burmesischen Militärdiktatur aufs Brutalste verfolgt, ist die Situation der Flüchtlinge ziemlich aussichtslos. Ob sie jemals wieder in ihre Heimat zurückkehren können, ist äusserst fraglich.

Eine gute Ausbildung bietet den Flüchtlingen eine Perspektive. In den von REACH errichteten Schulen ist vor allem das Erlernen der englischen Sprache von grosser Bedeutung. In vier Flüchtlingslagern, in denen wir Kinder unterstützen, können rund 1200 Flüchtlingskinder unsere Schulen besuchen. Waisenkinder oder Kinder, die von ihren Eltern auf der Flucht getrennt wurden, werden zudem in unseren Heimen betreut. Ferner werden viele Familien mit dem Nötigsten versorgt.

 Junge freut sich Spez Veranstaltung in der Schule 

 

Wohnheime für Bergbauernkinder

In den Bergregionen Thailands herrscht eine grosse Armut. Deshalb hat REACH zwei Wohnheime für bedürftige Bergbauernkinder gebaut. In diesen Wohnheimen bieten wir rund 200 thailändischen Kindern aus armen Familien ein Zuhause und ermöglichen ihnen den Besuch einer Schule (Grundschule, Gymnasium, Hochschule, Berufsausbildung).

Im Wohnheim bei Kanehchue verfügen wir über eine grosse Gartenanlage mit einem Fischweiher und einem Hühnerstall. Die Kinder und Jugendlichen erlernen den biologischen Gemüse- und Früchteanbau und betreuen auch die Fisch- und Hühnerzucht. Seit 2012 kann sich das Wohnheim selber versorgen. Die Kinder und Jugendlichen bringen zudem sehr viel Wissen über Landbau und Tierzucht mit nach Hause und unterstützen damit ihre Familien, sich in äusserst einfachen Verhältnissen selber zu versorgen.

Studenten vom Wohnheim in der Chiang Mai Academy  Hauptgebude neuere Aufnahme

 

REACH-Projekt in Tansania

In der Landwirtschaftsschule in Kibidula, im Südwesten von Tansania, werden rund 50 Schüler in einer zweijährigen, praxisorientierten Ausbildung in den verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft unterrichtet.

Avocado Setzlinge  Gemsegarten 

Die Mädchen werden zudem in Näharbeiten, die jungen Männer in Holzverarbeitung ausgebildet. Diese Zusatzausbildungen werden sehr geschätzt, da sie die Chance erhöhen, nach der Ausbildung in einen Beruf einzusteigen, der zur Versorgung der Familie beiträgt.

Nhen3 Schreinern

Während der Ausbildung besteht für die Schüler die Möglichkeit, staatliche anerkannte Fachprüfungen abzulegen, was gerne genutzt wird. Die Erfolgsquote der Schüler ist überdurchschnittlich hoch, was sowohl die Lehrer – wie auch die Prüfer – sehr freut.

Die meisten unserer Schüler könnten sich die Sekundarschule schlicht nicht leisten, da die monatlichen Kosten sehr hoch sind. So sind die Schüler sehr dankbar, dass sie dank den Spendern von REACH eine Ausbildung erhalten, die ihnen eine Zukunft eröffnet!